Die gute Tat

Hallo meine lieben Fans, liebe Leser, ihr könnt euch noch erinnern, dass ich zu meinem aktuellen Thriller

"Das Dienstverhältnis"

bedruckte Becher verlost habe?

Von dieser Rarität gibt es nur 4 Stück und es wird niemals mehr davon geben.

Einen dieser Becher hat Marc Hamacher, der Verleger vom Leseratten Verlag gewonnen. Er hat dieses Jahr eine Piratengeschichte von mir veröffentlicht. Nun ist Marc der Meinung, dass er eigentlich genug Tassen im Schrank hat (viele seiner Freunde bezweifeln das).

Aber viel wichtiger: Er ist der Meinung, dass Weihnachtszeit eine Zeit der Wärme und des Guten sein muss. Deswegen starten der Leseratten Verlag und ich gemeinsam eine Verlosung.

Ihr könnt auf ein tolles und einmaliges Paket bieten: - 1 Tasse zu "Das Dienstverhältnis" incl. einer Tüte Haribos als Nervennahrung. - 1 Taschenbuch "Yo-Ho Piraten" mit meiner Geschichte "Die unbezwingbare Seele". Das Taschenbuch ist von Marc und von mir signiert. - 1 Filz-Leseratte vom Verlag, in Handarbeit selbst genäht. - 1 Totenschädelmaus als Schlüsselanhänger Wie kommt ihr nun an dieses Paket? Schiff kapern? Jungfrau entführen?

Es ist viel einfacher: Ihr bietet auf meiner Veranstaltungsseite auf Facebook ( https://www.facebook.com/events/134493760592485/?active_tab=discussion) auf diesen Schatz in den Kommentaren.

Dabei wollen weder ich noch der Verlag uns bereichern. Der komplette Betrag von dem Höchstbietenden geht nach Hamburg an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke! Denn echte Piraten haben Herz und es gibt zu viele Kinder, die Hilfe brauchen in ihren letzten Wochen. Wer also bietet, der bietet auch für Wärme, Liebe, Herz. Das Startgebot liegt bei lächerlichen 10 Euro, aber wir hoffen, dass es mehr wird und wir kurz vor den Feiertagen noch das ein oder andere Kind ein wenig zum Lächeln bringen können. Bis zum Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 23:59 Uhr habt ihr Zeit, in den Kommentaren ein Gebot anzugeben, an das ihr euch auch halten solltet. Marc und ich verlassen uns darauf, dass es hier keine Spaßbieter bei so einem guten Zweck gibt. Hier noch einige Informationen zum Kinder-Hospiz Sternenbrücke:

"Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke hilft lebensbegrenzt erkrankten Kindern, Jugendlichen und auch jungen Erwachsenen bis zum Alter von 27 Jahren, zusammen mit ihren Angehörigen einen würdevollen Weg bis zu ihrem Tod zu gehen.

Dort werden erkrankte junge Menschen liebevoll geflegt und ihre Angehörigen begleitet – ihr Gefühl von Alleinsein und Isolation zu lindern und sie somit auch seelisch und körperlich zu entlasten. Zudem unterstützen verschiedene Begleitungsangebote die Familien, die Belastung der Krankheit weiter tragen zu können, bis über den Verlust ihres Kindes hinaus."

www.sternenbruecke.de

Lasst euch nicht lumpen, denn in diesem Fall beißen den Letzten nicht die Hunde! :-D

Bitte nur ernst gemeinte Angebote posten, ansonsten geht es ab zum Kielholen!

Eure Kim und euer Marc

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic