Autorenherbst #10 Das Dienstverhältnis

Es ist doch erstaunlich, wie ein Hut das Aussehen eines Menschen verändert, findet ihr nicht auch?

Sicherlich habt ihr bereits bemerkt, dass ich mich gern verwandle. Sei es durch eine neue Frisur, einen Hut, oder halt im Star Trek Universum. Allerdings finde ich nicht immer etwas, das mir gefällt. Sollte es meine Zeit zulassen, setze ich mich an die Nähmaschine, und schneidere mir mein Kostüm selbst. Dabei half mir mein Studium in London.

An der Guildhall School of Music and Drama studierte ich von 1991 bis 1993 Technical Theatre and Stage Management. Auf die Idee kam ich, als ich 1989 am English Theatre of Hamburg in der Beleuchtung und dem Ton tätig war.

Dort erfuhr ich zum ersten Mal etwas über den Beruf des Stage Managers. Das Aufgabenfeld hat mir so gut gefallen, dass ich kurzerhand entschied, nach London zu reisen, um es dort zu studieren, denn der Beruf des Veranstaltungstechnikers war im Westen von Deutschland kaum bis gar nicht existent.

1993 sollte dann die Diplom-Verleihung stattfinden. Leider konnte ich mein Diplom nicht persönlich vom Londoner Bürgermeister in Empfang nehmen, da ich gerade bei den Karl May Festspielen in Bad Segeberg als Regieassistentin und Spielleiterin engagiert war. Immerhin, man hatte mir mein Diplom mit der Post zugeschickt.

So ist es nun einmal, wenn man im Theater arbeitet. Oftmals sind die Abende, Wochenenden sowie die Feiertage mit Arbeit gefüllt.

Denn, wenn ihr frei habt, versucht die Unterhaltungsbranche euch ein paar schöne Stunden zu bereiten. Frei nach dem Motto eines TV-Senders: We love to entertain you!

Ich arbeitete an diversen Theatern innerhalb Europas.

Einige Erlebnisse kamen dem Wahnsinn nahe, sodass ich meinen Thriller „Das Dienstverhältnis“ in diese Szenerie gesetzt habe. Ich „plaudere“ quasi ein wenig aus dem Nähkästchen. Und falls ihr glaubt, ich hätte übertrieben …

Ihr denkt jetzt, Das Dienstverhältnis ist eine Biographie .., Das muss ich energisch zurückweisen.

Apropos zurückweisen …

Da wären wir ja fast schon beim Thema. ;-)

Was ist Liebe?

Wie stellt sich Liebe dar?

Nicht immer verstehen wir, was jemand für uns empfindet.

Grenzen werden überschritten, die nicht immer positiv enden.

So würde ich die Geschichte um Mia Fowler in „Das Dienstverhältnis“ beschreiben.

Eine junge Frau, die Karriere im Theater macht, als aus heiterem Himmel ihr Leben auf den Kopf gestellt wird.

Ein Psychothriller, der nichts für schwache Nerven ist.




#roman #thriller #psychothriller #theater #hamburg #spannung #autorenherbst #dasdienstverhältnis #ebook #taschenbuch #print

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic